UNIKATUM Kindermuseum zu Besuch in Leipzig-Plagwitz

Etwas Neues hinzuzulernen – das war der Gedanke, mit dem das UNIKATUM Kindermuseum Leipzig an unsere Gemeinde herantrat und darum bat, die Kirche und das Gemeindezentrum kennenzulernen.

Das Museum UNIKATUM befindet sich in Leipzig-Plagwitz im Haus des historischen Café Götz in der Zschocherschen Straße. Seit Ende 2010 gibt es dort jährlich wechselnde Ausstellungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Dabei stehen die großen und kleinen Fragen zu Gott und der Welt im Mittelpunkt. Im Rahmen einer Sommerwerkstatt wurden Interviews mit verschiedenen kirchlichen Institutionen und Gemeinden durchgeführt, so auch mit unserer Kirche.

Am 16. August 2011 begrüßten unsere Sonntagsschullehrerin Sandra Rögner und Priester i.R. Peter Winkler drei Mädchen und zwei Betreuerinnen des Kindermuseums. Gemeinsam schauten sie sich das Kirchengebäude an und führten ein Interview durch. Hierfür hatten sich die Mädchen Fragen überlegt, die sich sowohl auf die Neuapostolische Kirche allgemein bezogen, als auch den persönlichen Bezug zum Glauben einschlossen. So reichten die Fragen von „Was genau ist die Neuapostolische Kirche?“ über „Feiert man in der Neuapostolische Kirche dieselben Feste wie in anderen Kirchen?“ bis hin zu „Wie gestaltet sich die Gemeindearbeit?“ und „Gab es ein einschneidendes Erlebnis, durch das ich zur Neuapostolischen Kirche gekommen bin?“.

Zum Abschluss wurde ein Erinnerungsfoto geschossen. Für die Zukunft besteht der Wunsch aller Beteiligten, den Kontakt zueinander weiter zu pflegen und nach Möglichkeit auszubauen.

Text: S.R.