Erntedank 2016

Der Erntedanktag 2016 war für die Gemeinde Leipzig-Plagwitz Grund zu doppelter Freude. Unser Bezirksältester kehrte in die Gemeinde ein, um den Gottesdienst mit uns zu feiern. Darüber hinaus erhielten unsere Geschwister Brigmann den Segen zu Ihrer Silbernen Hochzeit.

Der Erntedanktag ist ein besonderer Tag der Dankbarkeit. Auf der einen Seite die Dankbarkeit über Gottes Schöpfung, die auch heute noch alles hervorbringt, was der Mensch zum Leben braucht. Auf der anderen Seite die Dankbarkeit über Gottes Gaben im Geistigen. Auch das Silberpaar blickte dankbar auf die gemeinsam erlebten 25 Ehejahre zurück. Der festlich geschmückte Altar war Ausdruck dieser Dankbarkeit.

Das Bibelwort aus Hiob 28 Vers 24

"Denn er sieht die Enden der Erde und schaut alles, was unter dem Himmel ist."

diente als Predigtgrundlage.

Unser Bezirksältester ging unter anderem darauf ein, dass Gott als Schöpfer alles geschaffen hat: Das Sichtbare und das für unsere Augen Verborgene. Die Schöpfung war vollkommen.  Heute sehen wir oft vor allem das Unvollkommene innerhalb der Schöpfung. Die Schöpfung, wie wir sie heute erleben, ist durch die Sünde geprägt. Aber auch in unserer Zeit überlässt Gott seine Schöpfung sich nicht selbst, sondern bewahrt sie.  In 1. Mose 8, 22 lesen wir: “ Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.“ Für uns ist es eine Aufgabe zum verantwortungsvollem Umgang mit ihr. Aber unsere Schöpfung ist nicht die letzte, die Gott schaffen wird. Er wird einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen. Ein Raum, der durch nichts Böses mehr geschädigt werden kann.

Zum Mitdienen wurde der Gemeindevorsteher, Evangelist Weiß, gerufen.

Nach der Feier des Heiligen Abendmahls bat unser Bezirksältester das Silberpaar vor den Altar. Nach kurzer Ansprache spendete der Bezirksälteste dem Silberpaar den Segen zu Ihrem Jubiläum.

Umrahmt wurde der Gottesdienst durch den Gemeindechor und Instrumentalbeiträgen von Klavier und Geige.

Nach dem Gottesdienst war die Gemeinde zum Erntedankbrunch geladen. Viele nutzten die Möglichkeit, noch ein Stück Zeit miteinander zu verbringen. Als Gemeinde sind wir dankbar für das Erleben des Erntedanktages mit Segensspendung.