9. Familienfreizeit

Am Freitagnachmittag, den 18.8. hieß es wieder für die Plagwitzer „Auf zur diesjährigen Familienfreizeit!“. Diese schöne Tradition jährte sich nun zum neunten Mal. Jedes Jahr verbringen Plagwitzer Eltern mit ihren Kindern und Jeder, der aus der Gemeinde sonst noch mitkommen möchte, ein gemeinsames Wochenende, um Schönes zu erleben und Zeit für Gespräche und Austausch zu haben.

Dieses Jahr führte die Reise nach Seitenroda in Thüringen. Das „Haus Bethlehem“, ein denkmalgeschützter früherer Pfarrhof unweit der Leuchtenburg bei Jena, beherbergte die 30-köpfige Gruppe aus Jung und etwas Reifer. Alte Mauern aus Stein, Holz und Lehm unter uralten Bäumen schufen eine besondere Atmosphäre.  Die Gegend hier um die Leuchtenburg ist sehr schön und lädt zu Erholung, Wandern und Erkundungen ein.

Am Freitagabend wurde, nachdem die Zimmer bezogen worden, gemeinsam gegrillt und die Kinder ließen den Tag bei Spiel und Spaß im urwüchsigen Garten ausklingen. Am Samstag ging es dann für alle zu den Saalfelder Feengrotten, dem „Thüringer Wunder tief im Berg“, wie die Grotten auch genannt werden. Ausgestattet mit Bergmannsmänteln und Zipfelmütze wurde in einer Führung viel Interessantes über das einstige Bergwerk und die Entstehung der farbenreichen Schaugrotten vermittelt. Eine kleine Wanderung im Anschluss führte zu einem schönen Rastplatz mitten im Wald. Ein Picknick mit manchen Leckereien diente zur Stärkung und machte allen sichtlichen Spaß. Danach ging es ins Museum Grottoneum, in dem man Tropfsteine wachsen lassen und die Geschichte der Grotten im Grottenkino verfolgen kann. Nun ging es noch in das „Feenweltchen“, ein Erlebnisweg mit verschlungenen Pfaden. Am Sonntag führte der Weg nach Jena zum Gottesdienst.

Ein schönes Wochenende mit viel Gemeinschaft und Zeit füreinander neigte sich dem Ende. Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Haus Bethlehem ging es nun für alle in Richtung Leipzig auf den Heimweg. Fazit: Es war wieder klasse, nächstes Jahr findet die zehnte Familienfreizeit statt!